US-House Elections 2020

  • US-House Elections 2020

    drui (MdPB), 30.10.2019 10:57
    #1

    Ich beginne mit der Entscheidung des North Carolina state court, das die gerrymanderede Zuschneidung der Wahlkreise als ungültig erklärt hat. Das dürfte den Demokraten bei der Wahl 2020 ein bis drei Sitze mehr im House bringen.

    https://www.politico.com/news/2019/10/28/court-north-carolina-gerrymandering-060 677

    Das Interessante an der Entscheidung ist, dass sich der Oberste Gerichtshof bei gerrymandering raushält, was wohl zu Gunsten der GOP gedacht war. Nun entscheiden aber die Gerichtshöde in den Staaten, im Fall NC die Third Division of the Superior Court in Wake County, deren drei Richter vom Volk gewählt und nicht von US-Präsidenten ernannt wurden.

  • RE: US-House Elections 2020

    saladin, 31.10.2019 04:27, Antwort auf #1
    #2

    da sollte man aber ehrlicherweise beachten:

    der oberste gerichtshof der usa bezieht sich auf die verfassung der usa

    der nc state court beziehr sich auf die verfassung/gesetzgebung von north carolina

    die unterschiedliche bewertung von gerrymandering ist also rechtlich kein widerspruch

    Ich beginne mit der Entscheidung des North Carolina state court, das die gerrymanderede Zuschneidung der Wahlkreise als ungültig erklärt hat. Das dürfte den Demokraten bei der Wahl 2020 ein bis drei Sitze mehr im House bringen.

    https://www.politico.com/news/2019/10/28/court-north-carolina-gerrymandering-060 677

    Das Interessante an der Entscheidung ist, dass sich der Oberste Gerichtshof bei gerrymandering raushält, was wohl zu Gunsten der GOP gedacht war. Nun entscheiden aber die Gerichtshöde in den Staaten, im Fall NC die Third Division of the Superior Court in Wake County, deren drei Richter vom Volk gewählt und nicht von US-Präsidenten ernannt wurden.

  • RE: US-House Elections 2020

    drui (MdPB), 31.10.2019 13:05, Antwort auf #2
    #3

    Das ist richtig, allerdings ignorieren die konservativen Richter im SC (die sich sonst stets wörtlich auf die Verfassung beziehen und gesellschaftliche Entwicklungen der letzten Jahrhunderte ignorieren), dass z.B. in der Verfassung steht:

    Representatives shall be apportioned among the several States according to their respective numbers, counting the whole number of persons in each State, excluding Indians not taxed. (Article One, Section 2, Clause 3 of the United States Constitution).

    Außerdem hat der SC schon 1986 entschieden, "that partisan gerrymandering violates the Equal Protection Clause and is a justiciable matter." Er ignoriert hier also seine alte Entscheidung und macht sich zu taub, blind und stumme Affen.

Beiträge 1 - 3 von 3

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support.srg@prokons.com

Information

Die SRF-Wahlbörse Nationalratswahlen 2011 hat mit einer durchschnittlichen mittleren Abweichung (MAE) von 0,71% vom amtlichen Endergebnis ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt (normiert auf 100% mit dem Aktienkurs-Durchschnitt der letzten 3 Tage). Dafür gratulieren wir allen Mitspielenden! Die Preisvergabe erfolgt beim Abschluss der Wahlbörse zu den Bundesratswahlen nach Mitte Dezember.

Das Projekt «Wahlbörse SRG 2011» ist mit den Bundesratswahlen abgeschlossen.

Die Gewinner/innen, ausgelost unter den ersten 50 Toptradern sind:
1. «Happy», Sabine R. aus Alpen (D)
2.: «schiri2», Thomas M. aus Wettingen/AG
3.: «Dr.Ottl», G. Schiefers aus Wien (A)
4.: «marinko», Mario Z. aus Zug
5.: «marinsli», Martina R. aus Schaffhausen