Fabulöse WaFi-Primaries 2020

Beiträge 1 - 10 von 14
  • Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 11.02.2020 12:40
    #1

    Nach 2012 und 2016 nun zum dritten Mal die Karte mit den Marktsiegern in den einzelnen Vorwahlstaaten.

    Stand 13.2.:

    Dunkelblau: Chessy

    Gelb: Wanli

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    drui (MdPB), 11.02.2020 20:35, Antwort auf #1
    #2

    Mach doch auch mal ne Karte mit den zweiten Plätzen...

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 11.02.2020 20:49, Antwort auf #2
    #3

    Du meinst mit den ersten Verlierern? ^.^

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    drui (MdPB), 12.02.2020 20:36, Antwort auf #3
    #4

    Genau, die allerbesten Verlierer! Ich nehme an, den NH-Markt hast Du auch gewonnen mit massenhaft Amy-Aktien? Meine 2% plus sollten jedenfalls zu schlagen sein. Ich hätte mich nur auf Amy konzentrieren sollen, musste aber Verluste bei Biden und Warren ausgleichen.

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 12.02.2020 22:28, Antwort auf #4
    #5

    Ich hab wie in Iowa ungefähr gleichermaßen auf Amy und Liz gesetzt. Nicht ganz optimal gelaufen, mal sehen, ob da jemand ein besseres Händchen hatte.

    Aber alle Depots sind längst komplett Biden-frei. :-) Leider auch keine Andere-Aktien mehr im Hauptmarkt, das wurmt mich mittlerweile schon, da hab ich mich komplett verzockt (wenn Buttigieg oder wenigstens Bernie das Ding nicht gewinnen).

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    sorros, 12.02.2020 23:42, Antwort auf #5
    #6

    Ich hab wie in Iowa ungefähr gleichermaßen auf Amy und Liz gesetzt. Nicht ganz optimal gelaufen, mal sehen, ob da jemand ein besseres Händchen hatte.

    Ich habe nur Bernie und Butigieg,

    Aber ich habe viel Bargeld mal schauen.

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 12.02.2020 23:59, Antwort auf #6
    #7

    Die nächste Nuss wird auf jeden Fall eine harte. Bei Iowa und New Hampshire hatte ich vor der Wahl eine Vorstellung, wie das Ergebnis ausfallen würde. Zum Teil hat sich das dann bewahrheitet, zum Teil lag ich falsch. Mit Blick auf Nevada fehlt mir dieses klare Bild noch völlig.

    Klar: Bernie wird auch hier der Kandidat sein, den es zu schlagen gilt, er hat mMn die besten Chancen auf den Sieg.

    Aber mit Bernie gewinnt man keine Märkte. Man muss die Klobuchars finden, Aktien, die deutlich unterbewertet sind, umge kehrt natürlich auch die krass überbewerteten. Hab keinen blassen Schimmer, wer das in Nevada sein könnte.

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    Wanli, 13.02.2020 06:57, Antwort auf #7
    #8

    Chessy, welche Farbe wäre Dir genehm?

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    drui (MdPB), 13.02.2020 13:09, Antwort auf #8
    #9

    Muss ich es halt selber machen. Jetzt weisst Du mal, wie sich zweite Plätze anfühlen...

  • RE: Fabulöse WaFi-Primaries 2020

    sorros, 13.02.2020 14:54, Antwort auf #9
    #10

    Muss ich es halt selber machen. Jetzt weisst Du mal, wie sich zweite Plätze anfühlen...

    -:)

Beiträge 1 - 10 von 14

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support.srg@prokons.com

Information

Die SRF-Wahlbörse Nationalratswahlen 2011 hat mit einer durchschnittlichen mittleren Abweichung (MAE) von 0,71% vom amtlichen Endergebnis ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt (normiert auf 100% mit dem Aktienkurs-Durchschnitt der letzten 3 Tage). Dafür gratulieren wir allen Mitspielenden! Die Preisvergabe erfolgt beim Abschluss der Wahlbörse zu den Bundesratswahlen nach Mitte Dezember.

Das Projekt «Wahlbörse SRG 2011» ist mit den Bundesratswahlen abgeschlossen.

Die Gewinner/innen, ausgelost unter den ersten 50 Toptradern sind:
1. «Happy», Sabine R. aus Alpen (D)
2.: «schiri2», Thomas M. aus Wettingen/AG
3.: «Dr.Ottl», G. Schiefers aus Wien (A)
4.: «marinko», Mario Z. aus Zug
5.: «marinsli», Martina R. aus Schaffhausen